Übersicht
 Alle Kategorien mit Beschreibung
Sonderkategorien
 Winter/Weihnachten/Silvester neu
 Best of Webstories
 Zum Weiterschreiben
 Fan Fiction / Rollenspiele
 Experimentelles
 Autoren empfehlen sich ...
Hauptkategorien (Gattung)
- Alle Stories neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Romane/Serien neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Poetisches neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Kurzgeschichten
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
Der neueste Kommentar

Ein wunderschönes Kapitel teils witzig, teils aber auch nachdenklich machend und jetzt die nächsten Teile, bütte? (Ganz lieb guckt)

Evi Apfel (19.12.2018)

Zur Story

Bildgeschichten
Empfehlungen
In diesem Monat am meisten gelesen:

Alle Stories->Schauriges

Neu | Auf gut Glück | Meistgelesen | Bestbewertet
Stories von 609
Zwei teuflische Schwestern (nicht für Kinder unter 18 Jahren)  
30

Wolfgang scrittore, 19.07.2009, 9 Seiten
 Zwei teuflische Schwestern
Seit knapp zwei Stunden war Paul auf der schmalen geschotterten Straße, die sich durch die dichten Wälder schlängelte, niemand mehr entgegengekommen. Links und rechts eine undurchdringlich erscheinende
Die Verabredung/erotische Geschichte 13/Grusel  
65

rosmarin, 13.04.2011, 10 Seiten
 Achtung! Nichts für schwache Nerven und Sensibelchen.
*
Die Verabredung
„Ich habe die Handschellen“, sagt Kastor, „du wolltest doch mal gefesselt werden. An deine Grenzen kommen. Sozusagen.“
DER SCHREI von Edward Munch  
133

elfe, 21.01.2006, 1 Seiten
 Ich will nichts mehr hören. Nein! Lasst mich doch alle in Ruhe.
Verzweifelt renne ich auf die Strasse.
<<Bleib doch stehen Lilly! Wieso läufst du denn weg>>?, ruft mir meine Freundin noch nach.
Nein! Ich will nicht stehen ble
Sex  
135

ThiloS, 05.09.2007, 6 Seiten
 Peter hasste diese Wohnung. Diese miese Absteige. Dieses gammelige Loch aus dem ausgehenden 19ten Jahrhundert. Dieses kombinierte Wohnschlafzimmer.
Hänsel, Gretel und die Alte Hexe  
45

Wolfgang scrittore, 02.11.2010, 11 Seiten
 Die Alte hatte es sich gerade gemütlich in ihrem Lehnsessel gemacht und besserte ihr Sonntagsgewand mit kleinen präzisen Stichen aus, denn sie war im Gegensatz zu den meisten ihrer Kolleginnen
Gruselige Werwolfgeschichte (zum weiterschreiben)  
77

Benjamin Reuter, 26.05.2002, 1 Seiten
 Die Nacht war sternenklar. Die riesige, bleiche Fratze des Vollmondes stadn tief am Horizont, als Gerd mit seinem Motorrad die einsame Landstraße durch den Wald entlagfuhr. Eigentlich hatte er das jetzt nicht vorgehabt, aber seine geplante Ausf
Im Park  
270

Middel, 26.09.2007, 2 Seiten
 „Ich habe dem Wind versprochen, nicht zu weinen.“ Das traurige Mädchen sitzt auf einer Schaukel im Park. Es ist spät. Schon vor einiger Zeit ist die Sonne hinter dem Horizont
Geister - es gibt sie wirklich  
22

Stephanie Wolfmayer, 18.06.2001, 3 Seiten
 Glaubst du an Geister? Denkst du, das sind alles nur Märchen um kleinen Kindern Angst zu machen? Drei Mädchen dachten das lange Zeit auch, doch sie wurden eines Besseren belehrt...
Zelle  
277

Kyra, 27.11.2002, 5 Seiten
 Nachdem die Blase an meinem Mittelfinger aufgegangen war, wollte ich aufgeben. Es ist sehr schmerzhaft, einen Füller an das rohe Fleisch zu drücken. Inzwischen habe ich mich daran gewöhnt.
Sallis Lichthaus  
227

Killing Joke, 20.07.2009, 7 Seiten
 Sallis Lichthaus
18. Juni 1907.
An den Finder.
Meines Zeichens bin ich Leuchtturmswärter. Dies als einziges zu meiner Person, das zur Sache tut.
Zeit der Kannibalen  
44

Erik Hart, 07.06.2002, 45 Seiten
 Inhaltsverzeichnis

Kapitel 1: Verlorene Heimat
Kapitel 2: Der Anfang vom Ende
Kapitel 3: Vergeblicher Kampf
Kapitel 4: Das Grauen kommt zu uns
Kapitel 5: Vertrieben
Kapitel 6: Ruinen der Zivilisation
Kapitel 7: Ein stummer Frühling
Kapitel
Die Hände des Pianisten  
34

Rolf-Peter Wille, 05.11.2002, 4 Seiten
 Meine Hände zittern so stark, daß ich kaum diese Zeilen schreiben kann, wenn ich an die unheimliche Geschichte des Pianisten P. denke. Und dabei hatte Herr P. sogar seine Hände versichern lassen... Das mag natürlich etwas l&
Brief an einen Freund  
227

Barbara Saskat, 07.07.2009, 11 Seiten
 Bevor ich anfange zu erzählen, was sich an diesem schicksalhaftem Tag zugetragen hat, sollte ich wenigstens einfügen, dass jedes Wort der Wahrheit entspricht.
Wenn ich Ihnen nun erzähle, was passierte,
one Road one Freedom  
13

Marco Frohberger, 01.08.2003, 13 Seiten
 Tausende Kilometer von Zuhause entfernt stand er auf dem Seitenstreifen des Markagunt Scenic Highway im US-Bundesstaat Utah und betrachtete den farbenprächtigen roten Sandstein, der vor ihm in den Himmel ragte und in der Morgensonne zu leuchten
Haus des Grauens  
85

doska, 22.10.2005, 1 Seiten
 Ein Gedicht zu Halloween!
Das Haus war still, war fremd, war kalt,
gleich dicht dahinter lag ein Wald.
Der rauschte wild, lag halb im Dunkeln.
Das Hospital  
11

Bignose, 11.07.2001, 2 Seiten
 Sarah stand vor dem leeren Bett. Fassungslosigkeit verzerrte ihre sonst so hübschen Gesichtszüge. Eine Träne bahnte sich ihren Weg über ihre Wange ...
Vulpix und die Legende von Sinnoh (Pokémon/Fantasystory) Kapitel 9 - Über das Meer  
6

Maria Konsistoroum, 08.06.2010, 6 Seiten
 Neues Pokémon das vorkommt: Cresselia
Bild: http://media.photobucket.com/image/Cresselia/cr0ations/PNTM%20Cycle%204/cresselia-psychic.jpg
________________________________________________________________
Vulpix spürte ein regelmä
Die weiße Fau vom Schlossberg  
42

Benjamin Reuter, 29.09.2004, 4 Seiten
 April 1636

Er lehnte an der nassen, kalten Mauer des Turms, blickte hinunter auf die qualmenden Überreste dessen was einmal eine blühende Stadt gewesen war. Einzig die Marienkirche stand noch unbeschadet, sonst überall ein Bild der
Gier (Kurzprosa)  
83

doska, 18.05.2009, 1 Seiten
 Du bist so schwarz und unergründlich. Beinahe hätte ich dich deshalb nicht gesehen. Es ist Vollmond und du hattest dich wohl die ganze Zeit hinter einem der Bäume versteckt, mich
Blütezeit - 1 - Prolog  
225

Killing Joke, 28.09.2009, 7 Seiten
 Expect the unexpected.
-Dog eat Dog
0.
Ellis Wagner nahm die Fernbedienung in die Hand und schaltete den Fernseher ein. Der Bildschirm erhellte sich sofort und warf sein Licht an
 
Stories von 609

Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter