Übersicht
 Alle Kategorien mit Beschreibung
Sonderkategorien
 Winter/Weihnachten/Silvester
 Best of Webstories
 Zum Weiterschreiben
 Fan Fiction / Rollenspiele
 Experimentelles
 Autoren empfehlen sich ...
Hauptkategorien (Gattung)
- Alle Stories
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Romane/Serien neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Poetisches
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Kurzgeschichten neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
Der neueste Kommentar

Der Terroranschlag in Hanau hat auch mich
zutiefst geschockt. Hanau ist praktisch meine
Heimatstadt. Dort bin ich in den Kindergaten
gegangen, bin in der Anne Frank-Schule
eingeschult worden und habe dort einen Teil
meiner Kindheit verbracht. Immer noch wird das
Lamboy-Viertel in Hanau abwertend als
Ausländer-Viertel bezeichnet und wird stets
verhasst. Viele Türken leben in Hanau, aber sie
sind mittlerweile alle deutsche Staatsbürger.
Genauso wie in Berlin war das wiedermal eine
unbegreifliche Tat. Es ist für mich bedrückend,
wenn ich mich jetzt beruflich bedingt nach
Hanau begeben muss. In meiner unmittelbaren
Gegend, im Ort Wächtersbach/Gelnhausen,
ereignete sich vor knapp einem halben Jahr eine
beinahe ähnliche Tragödie, wobei ebenfalls ein
deutscher Fremdenhasser einen Ausländer zum
Glück nur angeschossen hatte. Er hatte sich
dann selbst erschossen. Es wird wohl leider nie
aufhören, dass sich Menschen untereinander
hassen. Hass ist zerstörerisch, selbst nur im
Gedankengut.

LGF


Francis Dille (23.02.2020)

Zur Story

Bildgeschichten
Empfehlungen
In diesem Monat am meisten gelesen:
Verwandtschaft  
Möhrenland  
Schüttelreime  
Unsicherheit  
Willenlos  

Poetisches->Schauriges

Neu | Auf gut Glück | Meistgelesen | Bestbewertet
Stories von 170
Rauhnachtgeträumt  
217

Tis-Anariel, 18.03.2013, 1 Seiten
 Über mondlichtfahle Wiesenweiten
hört und sieht man sie nun reiten.
Wilde Jagd wie Sturmesmacht
stürmt und reitet durch die Nacht.
Noch einen letzten Schluck/Song  
198

rosmarin, 29.05.2005, 1 Seiten
 Ich könnte
Aus deiner Hirnschale trinken
In deinem Brustkorb
Meine Füße waschen
Wortlos  
129

Tis-Anariel, 13.07.2011, 1 Seiten
 Schwarzgeträumte Worte
lass ich fließen,
lass sie tropfen wie Blut,
wie nachtschwarzes Blut
Kurzschlussreaktion  
166

René Oberholzer, 13.07.2016, 1 Seiten
 Er war ein unbescholtener Bürger
Bis zu jenem Sommer
Bis zu jenem Moment
Als er komplett ausrastete
Schattenspiel - Schattengedanken in sechs Akten  
126

Tis-Anariel, 27.07.2011, 2 Seiten
 Schattenspiel
Silberweiße Bahnen
weben sich ins Dunkle
der nahen Nacht
Möhrenland  
301

René Oberholzer, 14.12.2011, 1 Seiten
 Ein Häslein scheu
So möhrenlos
Ein Hoppeln hier
Ein Hoppeln dort
Warum?  
184

Dolly Buster, 29.01.2004, 1 Seiten
 Deine gespaltene Zunge
erbricht eitrige Säfte.
Übel stinkt der Atem
von erbrochenem Geschmeiß.
Hast mit dem Herren der Finsternis
einen Pakt geschlossen,
deinen Leib mit Gift befruchten lassen,
dein Herz dem Bösen geweiht.
Rückblende  
192

René Oberholzer, 06.03.2015, 1 Seiten
 Vom Vater
Zum Zimmer
Zur Puppe
Zum Bett
Wahnsinn  
57

rosmarin, 08.05.2006, 1 Seiten
 Komm
Geliebter
Foltere mich
Knechte mich
Schwarze Rose Melancholie  
35

rosmarin, 25.08.2010, 1 Seiten
 Schwarze Rose Melancholie
Drohst meine Seele zu ersticken
Einsam und frei
Nichts gleicht dir
Totennachtgeträumt (Samhain)  
319

Tis-Anariel, 26.10.2012, 1 Seiten
 Ein kühler Hauch geht durch das Land
Nebeltüchter schweben blass und fahl
Der Wald trägt düster Totengewand
Durch die Nacht dringt Trommelhall.
Der geordnete Gang  
45

René Oberholzer, 08.01.2013, 1 Seiten
 Man quält nicht
In den Schlachthöfen
Alles geht nach Gesetz
Seinen geordneten Gang
Ökologie  
96

René Oberholzer, 10.10.2012, 1 Seiten
 Die Natur muss
Im Gleichgewicht
Bleiben
Der Jäger sagt es
Spinn mir das Lied vom Tod  
39

rosmarin, 05.04.2011, 1 Seiten
 Hörst du es flüstern
Hörst du es wispern
Siehst du die Noten tanzen
In Moll und in Dur
Sommerzeit  
77

René Oberholzer, 15.07.2017, 1 Seiten
 Sich freuen
Gemeinsam
Auf den Urlaub
Dubrovnik
Sternentanz  
86

Tis-Anariel, 10.06.2010, 1 Seiten
 Träum ich mich
auf meinen Schwingen
in die Ferne stiller Nacht.
Reit ich dort die
Rauhnachtsrufen  
154

Tis-Anariel, 11.03.2010, 1 Seiten
 Ferne ist der Schimmer meines Mondes,
halbverborgen hinter seiner roten Maske
und dunkle Wolken dräuen tief
am schwarzen Himmel ferne,
Kakkerlakken  
51

rosmarin, 29.03.2006, 1 Seiten
 Fort mit euch
Ihr Kakerlaken
Hinweg sonst
Fress ich euch
Die Namenlose Stadt  
83

Killing Joke, 03.07.2007, 1 Seiten
 An windgeschleifter Berge Ufer
unter Scharlachrotem Himmel

Heimgesucht seit alter Zeit
von Chronos unstillbarer Habgier
alter Bücher argem Wissen
ungenannter Sphären Dinge

liegt die Namenlose Stadt

und schweigt

.

In zyklo
Die Befreiung  
50

René Oberholzer, 11.05.2013, 1 Seiten
 Zwei Poeten duellieren sich
Beide sind literarische Schwergewichte
Als der eine getroffen umfällt
Sagt der andere es war einfach
 
Stories von 170

Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter