Übersicht
 Alle Kategorien mit Beschreibung
Sonderkategorien
 Herbst/Halloween neu
 Best of Webstories
 Zum Weiterschreiben
 Fan Fiction / Rollenspiele
 Experimentelles
 Autoren empfehlen sich ...
Hauptkategorien (Gattung)
- Alle Stories neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Romane/Serien
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Poetisches neu
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
- Kurzgeschichten
      Amüsantes/Satirisches/Witze
      Fantastisches
      Erotisches
      Aktuelles und Alltägliches
      Spannendes
      Schauriges
      Trauriges
      Nachdenkliches
      Erinnerungen
      Romantisches
      Für Kinder
Der neueste Kommentar

Servus Michael,
deine poetischen Verse gefallen mir und ganz
besonders dieses Foto. Sehr gelungen und zum
Halloween passend. Ein Like dafür ;)

LGF


Francis Dille (18.09.2021)

Zur Story

Bildgeschichten
Empfehlungen
In diesem Monat am meisten gelesen:
Fortsetzungsgeschichte  
Schüttelreime  
Es tut mir leid...  
Wenn ich nur noch einen Tag zu leben hätte, dann...  
Die Fleischwelt  

Zum Weiterschreiben->Alle

Neu | Auf gut Glück | Meistgelesen | Bestbewertet
Stories von 311
Wohin geht die Reise?  
35

darkwitch, 30.09.2012, 1 Seiten
 Julia Kretsch steht vor der Bank und sieht sich etwas verloren um.
Sie hat nichts mehr. Keine Wohnung, keine Arbeit und das Amt, da will sie nicht hin. Noch nicht
Das Begräbnis  
9

Bignose, 06.07.2001, 1 Seiten
 Wir schreiben das Jahr 2667 n.Chr. und die verdammte Sonne brennt mir gerade meinen Verstand aus dem Schädel.
Die letzten Einhundert Jahre bestanden, wie man an all den Ruinen hier sehen kann, nur aus Krieg und Rebellion.
Warum?  
223

Simone Cyrus, 10.11.2005, 1 Seiten
 Ich versuche die Gedanken an dich zu begraben, doch ich habe es hier nicht mit toten Gedanken zu tun, die reglos unter der Erde verweilen, sondern mit Gedanken, die sich dagegen wehren lebendig begraben zu werden und denen es immer wieder gelingt sic
Fünf - Minuten - Werke und andere Lyrikflusen  
27

Sommertänzerin, 16.08.2008, 2 Seiten
 Hier kann man nach Lust und Laune Lyriksplitter, flotte Verse und auch Fünf-Minuten-Werke posten.
Von grottenschlecht bis saugut ist dieses Mal Alles erlaubt. Ich bin gespannt, was dabei so heraus
Fliegen kann jeder-fallen nicht  
19

Sara Schwaninger, 23.01.2006, 1 Seiten
 ...denn jeder kann Träumen, doch meistens ist es das Erwachen, dass uns den Sturz in eine Wirklichkeit beschert, die wir so nicht kannten...oder kennen wollten...

Meine Träne
fällt,
schlägt eine Kerbe
in meine Seele.

Mein
Januar  
22

Sita, 28.12.2006, 2 Seiten
 JANUAR:

Ein neues Jahr, ein neues Glück. Oder so ähnlich. Aber diesmal hab ich mir was neues ausgedacht. Wie wäre es denn wenn ich alles, was ich letztes Jahr gemacht habe, nochmal machen würde. Na gut, ich weiss man wird nur e
www - welt weiter Wahsinn  
34

Sommertänzerin, 16.11.2005, 1 Seiten
 Google, mns und mehr,
gefällt vielen Leuten sehr.

Es wird gesurft, gezockt, geklickt,
mal schnell ne Email weit verschickt.
Rückschlag  
22

Sommertänzerin, 05.11.2006, 1 Seiten
 Sie war es leid, war es einfach leid. Überall wurde man ausgenutzt und fertig gemacht, verarscht und mies behandelt. Warum musste diese Welt von so vielen Arschlöchern wimmeln?
Es geschah an einem düsteren Montag Morgen  
12

Meggie, 26.07.2003, 1 Seiten
 Loe verließ das Haus um 7.45 Uhr. Unheimliche Wolken verdunkelten den Himmel und kündigten einen depressiven, regnerischen Tag an. Erwartungsvoll blickte sie in die Ferne, aber nichts geschah. Von nirgens her drang, wie sonst üblich,
Verrückte Weckaktionen  
25

Sommertänzerin, 19.10.2006, 1 Seiten
 Wer kennt das nicht?? Abends zu lange gefeiert, gearbeitet oder einfach tierisch müde... Morgens klingelt der Wecker und wenn man ihn nicht gerade überhört
Von Jägern und Sammlern  
17

Sommertänzerin, 08.07.2007, 1 Seiten
 Es gibt Menschen, die sammeln Briefmarken.
Das ist schön und gut. Die bunten Marken können in Sammelalben zur Schau gestellt werden und das ist doch sicherlich ein tolles Geburstagsgeschenk oder
Die Welt der Wunder  
146

Ingo Löchel, 26.04.2001, 3 Seiten
 Ich weiß heute nicht mehr genau, wie ich in diese Welt der Wunder gelangt bin. Meinen ersten Urlaub seit fast 10 Jahren machte ich in Irland, denn ich war schon immer fasziniert von diesem Land gewesen.
Das Hospital  
11

Bignose, 11.07.2001, 2 Seiten
 Sarah stand vor dem leeren Bett. Fassungslosigkeit verzerrte ihre sonst so hübschen Gesichtszüge. Eine Träne bahnte sich ihren Weg über ihre Wange ...
Worte sind wie ...  
37

Sommertänzerin, 27.06.2008, 1 Seiten
 Worte sind wie Kaugummi,
wenn man zu lange
darauf herumkaut,
können sie vielleicht
Hackfleisch im Gemüsebouillon  
2

Nigjo, 06.08.2001, 1 Seiten
 Eigentlich wollte er das gar nicht, das diese kleine Lapalie so große Wellen schlagen. Im nachhinein betrachtet war es sogar ziemlich lächerlich, was alles passiert war.
Me,Myself and I  
5

aleks maljevic, 05.07.2005, 1 Seiten
 Ich bin nicht,wie Ihr mich haben wollt.
Kein typisches Mädchen mit Bümchenröcken und rosa Tops,sondern von Kopf bis Fuß in schwarz.
Ich bin nicht,wie Ihr mich haben wollt.
Kein typisches Mädchen mit "normalen" G
Frühling hinterm Gartenzaun  
58

rosmarin, 08.04.2009, 1 Seiten
 Erste warme Sonnenstrahlen haben ihn geweckt. Den Frühling. Forsythien zeigen ihre gelben Blüten. Weiß leuchten die Schneeglöckchen. Blaue Veilchen lugen aus dem Gras hervor. Bunte Primeln tummeln auf den Beeten.
Es geschah an Heiligabend  
33

Bignose, 02.06.2001, 2 Seiten
 Ich sah auf meine Uhr und konnte meine Ungeduld kaum noch zügeln. Vor dem Fenster meines Zimmers tanzten Schneeflocken, die mittlerweile eine beachtliche Grösse angenommen hatten.
Im Schlaraffenland  
76

Tintenkleckschen, 09.08.2009, 1 Seiten
 Ich habe einen Reim wiedergefunden, den ich, soweit ich mich erinnern kann, in der 5. Klasse geschrieben habe, und mir gedacht, ich könnte ein Fortsetzungsgedicht daraus machen. Ich habe gleich
Bei Kati auf der Party  
52

Homo Faber, 17.03.2006, 1 Seiten
 Heute bei Kati,
da läuft `ne echt tolle Party,
alle dürfen kommen, außer Rainer,
denn den mag keiner.
 
Stories von 311

Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
www.gratis-besucherzaehler.de