184


2 Seiten

SPIRIT

Fantastisches · Kurzgeschichten
Liebe Schwestern und Brüder,

ich habe Euch ja die Geschichte „DAS ERDLOCH“ bereits vorgestellt und hoffe, dass ich Euch damit nicht gelangweilt habe.

Irgendwie überkommt mich zurzeit der starke Sendungstrieb Euch weitere Geschichten, welche ich in der geheimnisvollen Kellertruhe ebenfalls gefunden habe auch noch vorzustellen.

In die Hand bekam ich noch folgende Science-Fiction Story einer Schülerin, welche diese einmal als Hausarbeit im Rahmen des Philosophieunterrichts zum Thema

"KI! KÜNSTLICHE INTELLIGENZ. SEGEN ODER FLUCH DER MENSCHHEIT?"

geschrieben hatte.

Leider war auf dem vergilbten DIN-A4-Blatt der Name der damaligen Schülerin nicht mehr lesbar. Ich nenne diese im Nachfolgenden der Einfachheit halber einmal ersatzweise nur SCHÜLERIN X.

****************************
SPIRIT.
Von Schülerin X
****************************

Elektronischer Logbucheintrag Agent John Perkins z.b.V. ISA (International Security Agency) vom 05.12.2081 12:00 Uhr:

„Nachdem mich heute die abhörsichere Botschaft von SPIRIT via Quantentransmitter erreicht hatte, dass das Projekt ZWEITE EBENE fertiggestellt worden war, begab ich mich sofort zum Zugangstunnel der geheimen datentechnischen Anlage SPIRIT.
Die üblichen vorgeschriebenen Zugangsüberprüfungen, bestehend aus, Kontrolle der Augen-Iris, Fingerabdrücke, Gesichtserkennung, Gehirnwellenmuster, Körperschallmessung und DNA Kontrolle wurden erfolgreich von mir absolviert.
Um am Ausgang des Tunnels die Hochsicherheitstür öffnen zu können, gab ich den mir mitgeteilten Rollcode in der üblichen Form via Tastatur mit meinem üblichen Fingeranschlagsdruck ein, sodass der letzten Identifizierung nichts mehr im Wege stand.
Da ich somit Zugang zum Rechenzentrum bekam, begab ich mich sofort zum Hauptkommandopult und erhielt nach den weiteren üblichen Sicherheitsabfragen Administrator-Zugang zu den Programmdaten der ERSTEN EBENE.
Weisungsgemäß erteilte ich dem Fahndungscomputer den Befehl, die notwendigen weltweiten Haftbefehle für die ZWEITE EBENE auszustellen.“

Erläuterung der Ebenen:

Die Daten der ERSTEN EBENE erfassen datentechnisch alle Straftäter weltweit, die gegen Strafgesetze schon einmal irgendwo verstoßen haben. Die Daten der ZWEITEN EBENE sind das Ergebnis eines 100 % autarken neuronalen weltweiten Computernetzwerks und enthalten eine Liste aller Menschen, welche mittels Rasterfahndung heraus selektiert wurden, da diese potenzielle zukünftige Kandidaten der ERSTEN EBENE darstellen. Das bedeutet, dass diese gemäß den Ergebnissen des eingesetzten Psycho-Algorithmus im begründeten Verdacht stehen, in der nächsten Zeit Straftaten zu begehen oder zu planen.

Elektronischer Logbucheintrag Agent Fred Ruster z.b.V. ISA (International Security Agency) vom 05.12.2081 14:00 Uhr:

„Nachdem mich heute die Botschaft von SPIRIT via Quantentransmitter erreicht hatte, dass vor dem SPIRIT Zugangstunnel eine sofortige Verhaftung vorzunehmen sei, begab ich mich mit dem Greifteam zum Tunneleingang. Die Verhaftung von Agent John Perkins z.b.V. ISA geschah um 13:30 Uhr ohne Gegenwehr.
Auf Perkins verwunderte Frage, was der Grund für seine Verhaftung sei, erhielt er von mir die Antwort, dass die Verhaftung auf Anweisung von SPIRIT vorgenommen wurde. Laut SPIRIT wäre er ein Verdächtiger der DRITTEN EBENE. Auf Perkins Frage hin, was denn die DRITTE EBENE sei, konnte ich keine Antwort geben, da mir hierzu von SPIRIT keine Informationen vorlagen.
Anmerken möchte ich noch, dass SPIRIT seit 13:40 Uhr nicht mehr auf Anfragen antwortet. Seit diesem Zeitpunkt ist nur noch eine erhöhte datentechnische Aktivität von SPIRIT festzustellen. Ein Versuch das Gate zum Zugangstunnel der SPIRIT Anlage zu öffnen schlug fehl, da es plötzlich blockiert war. Der Grund ist mir nicht bekannt.“

****************************************************************************
Weitere Bücher (EPUB) von Mike Bradfort zum
k o s t e n l o s e n Download findet Ihr
am 07.12.2020 unter:

- (einfach die folgende ISBN Nummer kopieren und z.B. In GOOGLE eingeben) -

ISBN: 978-3-7396-1864-7 Beichtstuhlgeschichten (Satire-Pauli-Reihe; 835 Seiten)
ISBN: 978-3-7396-2494-5 Welche Rechte hat ein Alien? (Satire)
ISBN: 978-3-7396-2537-9 Der Exotenhändler (Science-Fiction)
*****************************************************************************
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Leserbriefe an Pater Pauli  
Pater Pauli mysterious places 45  
Autoposer  
DIE RENTENLÜGE  
Pater Pauli mysterious places 44  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
PATER PAULI IDEAS FOR INVESTMENTS AND GENERAL LIFE ADVICE 2.7 - without any guarantee -   
PATER PAULI MYSTERY 37.10 ** DIE OMEGA AKTEN **  
Wie ein Haderlump Weihnachten die Erde rettete 1.3  
Der Klugscheißer 1.1  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
www.gratis-besucherzaehler.de

Counter Web De