286


1 Seiten

Weise Worte

Poetisches · Trauriges
Max ist der Neue von Fanny
Faul und gleichgültig
Besucher und Sofagast
Hat Fanny geködert
Mit falschen Fotos
Isst mit den Fingern
Hält oft ein Bier in der Hand
Lässt die Füsse massieren
Von der alten Grossmutter
Die kleine Gichtfinger hat
Und grosse Schmerzen
Und am Ende der Massage
Aufsteht und taumelt

Eine Kerze fällt zu Boden
Der Vorhang gerät in Flammen
Dann der Weihnachtsbaum
Es ertönen Schreie
Man flieht nach draussen
Mit Hund und Grossmutter
Ein Fehltritt von Max
Er bricht sich das Genick
Das Haus steht in Flammen
Der Vater hält den Arm
Um Fannys Schulter
Und sagt weise Worte
WERDEN SEIN VERGEHEN
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Vielleicht Ladina  
Sommeridylle  
Ausweg Schaffhausen  
Lakonisch  
Das Bild  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Hinweise  
Dunkelrote Kirschen  
Krankenhäuser in Zeiten des Virus  
PATER PAULI MYSTERY 55.3 ** DIE OMEGA AKTEN   
Teestubengeschichten - Kapitel 3  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De