54


1 Seiten

Ach was tut ihr

Poetisches · Trauriges
© rosmarin
Ja jetzt lacht ihr
Und ihr freut euch
Wetzt die Messer
Grinsen im Gesicht

Hände zittern
Gierig tropft der
Speichel runter
Vorgeschmack der Lust

Ach was tut ihr
Ach was wollt ihr
Ach was schleimt ihr
Denkt nicht drüber nach

Warum fresst ihr
Dieses Aas auf
Leichenteile
Stört euch nicht daran

Seht das Grau nicht
Die Verwesung
Übertüncht vom
Wohlgeschmack der Macht

Doch das Tier war
Einst lebendig
Voller Leben
Wie wir alle auch

Ach was tut ihr
Ach was wollt ihr
Ach was schleimt ihr
Denkt nicht drüber nach

Doch das Opfer
Rächt sich bitter
Dreht den Spieß bald um

Dann sind wir dran

Ach was tut ihr …


+++
CCHuber am 07.06.2006: Ach wie spielerisch
glitschendes Gedärm
sich bindet zum Kranz
die Kette ziert
eure Brust

Ach, wie zärtlich eure Hände
die voller Gefühl
das Leben
aus unseren Herzen
pressen

Doch wehe
wenn teufliche Lust
uns infiltriert
zum Gegenschlag
erhoben das Schwert

Ach, was glaubt ihr
eure Fratzen können
nicht mehr schrecken
Stumpf die Zähne
süß das Gift

Ach, lass mich Lust erfahren
an der Rache
 
Wie soll es weitergehen? Diese Story kannst du selber weiterschreiben.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Bist du nun entschwunden? Gruß Sabine

Sabine Müller (13.06.2006)

Hallo, feine Texte. Leider habe ich den Kopf wieder zu voll für eine Fortsetzung, aber bald habe ich wieder mehr Zeit, dann wird mitgeschrieben ;-) Das Bild ist auch sehr passend, finde ich. Gruß Sabine

Sabine Müller (08.06.2006)

danke dir, lust an der rache. lol. ja, lass uns ver(er, auf)spüren die teuflische lust, die schier verbrennt unsere unschuldige brust.
lg
rosmarin


rosmarin (07.06.2006)

Ja, lass uns die Dämonen jagen!

CC Huber (07.06.2006)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Nimm mich wieder  
Stimmung am Meer  
Der Deutsche Michel  
Die Kinder von Brühl 18/Teil1 - Plumpsklo und Gänseblümchen/Episode 21/ Der Flüchtlingsjunge und das Kohlestückchen  
Frühling  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De