256


1 Seiten

Mädchenaugen

Nachdenkliches · Kurzgeschichten
Mädchen, oh Mädchen, was hast Du für Augen. Liegst da und schaust in den Sommer. Deine Aussicht ist die Wiese, deine Welt sind die Schmetterlinge, deine Freude ist der Wind. Dein Vater schneidet Gras, deine Mutter führt den Rechen. Du kannst den Himmel anschauen und Kind sein. Noch weisst Du nichts vom plötzlichen Unfalltod deines Vaters, noch von deinem Stiefvater, der dich genauso lieben wird. Noch weisst Du nichts vom Krebs, der dir deinen Stiefvater wieder nehmen wird. Du wirst bei deiner traurigen Mutter aufwachsen, bis du gross sein wirst. Dann wirst Du einen Bauern kennen lernen und wieder vom Sommer träumen. In diesem Traum werden wieder Schmetterlinge sein, die Wiesen werden voller Wind und die Aussicht wird grossartig sein. Und trotzdem werden deine Augen nicht mehr dieselben sein.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Das Innenleben einer Geschichte  
Zweites Date  
Die Parade  
Wechselhaft  
Verbrannte Erde  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Bundestagswahl 2021 oder neue Wirtschaftspolitiker braucht das Land  
Eimerknappheit berichtet  
Foto-Falter  
An Marie  
Der Pakt  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
www.gratis-besucherzaehler.de

Counter Web De