192


1 Seiten

Ein Blatt nur im Wind

Poetisches · Trauriges · Herbst/Halloween
© rosmarin
Ruhelos bin ich
Ein Blatt nur im Wind
Einsam verlassen
Ein trauriges Kind

Gestern schien Sonne
Der Himmel so blau
Duftend die Blumen
Die Luft noch so lau

Heute ist's trübe
Mein Herz ach so kalt
Liebster verließ mich
Ich fühle mich alt

***
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Ein sehr kurzes, aber auch sehr aussagekräftes Gedicht, wirklich toll!

Aya (09.01.2006)

hallo rosmarin!
sehr schön, was soll man dazu noch sagen? es spricht eigentlich für sich.
lg simone


Simone Cyrus (11.11.2005)

Punkte vergessen, ich Schussel.
C


CC Huber (11.11.2005)

Hallo Rosmarin,
ich möchte dies nicht kommentieren, Du weißt warum, aber es hat getroffen bis ins Mark.
LG
Christa


CC Huber (11.11.2005)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Verrückt verrückt  
"Meine Oma ist ne alte Umweltsau"  
Für meinen Geliebten  
Und dann kommen die Gefühle  
Kleiner Schmetterling  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Wie ein Haderlump Weihnachten die Erde rettete 1.2  
Weihnachten in Marpingen  
Die rote Kristallflöte  
Als der Bub Weihnachten brachte  
Montalcino (In den Hügeln der Montagnola)  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De