101


1 Seiten

Man(n) tut es

Poetisches · Erotisches
© rosmarin
Komm Wilder ich
Mag die Bilder die
Dein Feuer in mir
Entfachen

Zärtliche Hände
Sprechen Bände meine
Wollust schenk
Ich dir

Zwischen Wicken wollen
Wir pflücken die
Küsse von unseren
Lippen

Im Wippen der
Körper verstricken
Herzen kosen uns wälzen
Auf Moosen

Spüren das Tosen des
Blutes - es gibt
Nichts Gutes
Außer

Man(n) tut es -


***
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

wow..
und so schön lautmalerisch :-)
4pkt.


jaana (10.06.2006)

danke, tom, na, denn, man(n) los.
lg
rosmarin


rosmarin (06.06.2006)

Hmm, das ist ja ein herrlich blumiges Gedicht. Besser kann man Frühlingsgefühle wohl kaum in Worte fassen. Da kann man wirklich auf Ideen kommen. Ganz großes Lob!

Tom (05.06.2006)

ihr seid ja ganz schön versaut, besonders der liebe raoul.
lg
rosmarin


rosmarin (22.02.2006)

ich kann ihn mir denken. *g*

Simone Cyrus (22.02.2006)

Wie war das nochmal? Mit Rosen sollst du kosen. Mit Wicken sollst du was???

Verständnislos guckt 0:-)


Raoul A. RaoulYannik (22.02.2006)

hi, mone, dank dir. ich tue dir jetzt mal sagen, was wicken sind, nämlich wunderschöne, rankende, duftende, bunte blumen mit schnabelartigen blüten. oder - Die Wicken (Vicia) sind eine Gattung von krautigen Pflanzen, die mehr als 150 Arten zählt. Sie gehört zur Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae), Unterfamilie Schmetterlingsblütler (Faboideae).
Die gelegentlich als "Duft-Wicke" bezeichnete Duft-Platterbse (Lathyrus odoratus) gehört nicht zur Gattung der Vicia sondern ist eine Art der Gattung der Platterbsen.-
zu wicken hatte ich noch einen anderen reim im kopf, frech grins, verkniff ihn mir aber. so anständig, wie ich nun mal bin. lol.
lg
rosmarin


rosmarin (22.02.2006)

hi rosmarin!
wie gut, dass du es tust.
wenn du was schreiben tust, gibt es meist was jutes zu lesen. und wenn ich dies dann lesen tu, schreib ich nen jut kommentar dazu.
ich liebe es, das ist mal wieder ein gedicht ganz nach meinem geschmack.
habe allerdings eine frage: was ist/sind wicken?
lg mone


Simone Cyrus (21.02.2006)

dank euch, ihr beiden. ich tue, was ich kann, grins.
lg
rosmarin


rosmarin (20.02.2006)

Hallo, Respekt!! Ein tolles Gedicht. Wie machst du das bloß immer so gut?! lg Sabine

Sabine Müller (20.02.2006)

Ein Spaziergang in die Welt der Gefühle und Sehnsüchte. Manchmal traurig, oft schön.

CC Huber (19.02.2006)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Nimm mich wieder  
Stimmung am Meer  
Der Deutsche Michel  
Die Kinder von Brühl 18/Teil1 - Plumpsklo und Gänseblümchen/Episode 21/ Der Flüchtlingsjunge und das Kohlestückchen  
Frühling  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Warum die Fische Schuppen haben  
Falaysia - Fremde Welt - Band1: Allgrizia; Kapitel 7  
Der Fummel der Hummel   
Das Licht der Hajeps Band 6 / Zarakuma - Kapitel 8, 9, 10, 11 u. 12  
Falaysia - Fremde Welt - Band1: Allgrizia; Kapitel 11  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De