57


1 Seiten

Wahnsinn

Poetisches · Schauriges
© rosmarin
Komm

Geliebter
Foltere mich
Knechte mich
Spiel mit mir
Das Lied des Todes

Friss mich

Schluck mich
Spuck mich aus
Zermalme mich mit
Deinen Klauen

Tauche aus der
Dunkelheit
Zerreiß mir die
Seele

Im Kaleidoskop des
Spiegels leck ich
Unsere Wunden

Komm komm

Trinke mein Blut
Das viel zu heftig fließt
Mir durch die Adern

Zerfleische
Mein Fleisch das
Sündige

Martere mich
Zermartere
Mir das Hirn
Bevor es selbst sich
Sprengt

Komm
Geliebter Wahnsinn
Liebe mich

Normalität

***
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

danke dir.
lg
rosmarin


rosmarin (14.05.2006)

Da kann ich mich den anderen nur anschließen.

HomoFaber (14.05.2006)

ach, so. toll. ich gehe jetzt. du bist ja auch eine nachtschwärmerin. lol
also, nachti.
lg
rosmarin


rosmarin (08.05.2006)

Zu keinem Kurs, zu dem Kommentar hast du mich inspiriert ;-)

 (08.05.2006)

zu welchem kurs habe ich dich inspiriert?!

rosmarin (08.05.2006)

Hallo Rosmarin,

einen Kurs besuche ich erst am Samstag. ;-)
Du hast mich inspiriert ;-)

Grüßli Sabine


Sabine Müller (08.05.2006)

hallo, danke euch.
@sabine - das ist ja ein wunderschön poetischer kommentar, und so stimmig, hast du einen kurs besucht? he?
@cc - oh, je, zu bösen taten wollte ich dich natürlich nicht inspirieren. wie heißt denn die zeitung? du auchverrückte.
lg
rosmarin


rosmarin (08.05.2006)

Hallo Rosmarin,
ich habe ja schon viel von Dir gelesen, aber die Morbidität dieses Textes ist einmalig. Inspiriert mich zu bösen Taten. Werde Dir dann berichten.
Oder lies die Zeitung.
Christa
(eine andere Verrückte)


CC Huber (08.05.2006)

Dieses Gedicht ist der Wahnsinn ;-) Einfach wieder schön geschwungen und gelungen! Deine Art ist facettenreich wie ein Kaleidoskop. Du verfügst über die Gabe, Worte in einen Becher zu geben und diese zu schütteln. Und immer, wenn du sie wieder beisammen legst, entsteht ein schönes, schauriges, leidenschaftliches oder interessantes Bild. Hut ab! Gruß Sabine

Sabine Müller (08.05.2006)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Nimm mich wieder  
Stimmung am Meer  
Der Deutsche Michel  
Die Kinder von Brühl 18/Teil1 - Plumpsklo und Gänseblümchen/Episode 21/ Der Flüchtlingsjunge und das Kohlestückchen  
Frühling  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De