35


1 Seiten

Über einige Wunder/n der Erde

Nachdenkliches · Poetisches
Urwaldbäume
hölzerne Giganten
seit hunderten Jahren
spenden Luft Schatten Frucht
Leben

Gebirgsbach
erfrischendes Nass
wundersam leuchtendes Türkis
bahnt sprudelnd seinen Weg
Wasserwunder

Berge
erstaunliche Höhen
Ausblick ist garantiert
Gipfelstürmer küssen die Sonne
Freiheit

Erde
Mutter Natur
Lebensraum irdischer Bewohner
seit langem in Gefahr
Rettungsmaßnahme
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Ja, die Erde ist in Gefahr und wir Menschen sind schuld daran. Es ist traurig und davon abgesehen auch ein Thema, welches man bis in die Unendlichkeit diskutieren könnte... Wir Menschen ändern und leider nicht. Natürlich gibt es auch genug Menschen, die sich für die Natur, die Mitmenschen etc. einsetzen. Ich wünsche mir dann immer einen Tag, an dem mal ALLE (die körperlich und mental dazu in der Lage sind) an einem Tag in ihrem Leben etwas hilfreiches/sinnvolles/friedvolles oder bereicherndes tun würden.

Sabine Müller (17.07.2011)

Sehr eindrucksvoll hast du in deinem Gedicht beschrieben, wie sehr die Schätze unserer Natur in Gefahr sind.
LG. Michael


Michael Brushwood (15.07.2011)

Der titel passt sehr gut. Viele dieser wunder werden
durch uns zerstört, so dass die welt wunden davon
trägt.


Homo Faber (14.07.2011)

Ein wunderbares Gedicht. Besonders der Schluss hat mir gefallen.

Else08 (14.07.2011)

Mann, Mann, was du dir jetzt immer einfallen lässt, echt toll!

Petra (13.07.2011)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Ode an die Zwiebel  
Eines Sommers  
Sprengstoff  
Totgeschwiegen  
Hier.und.Jetzt  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
www.gratis-besucherzaehler.de

Counter Web De