193


1 Seiten

Mitternacht im alten Wald

Poetisches · Schauriges · Winter/Weihnachten/Silvester
© Ben Pen
Abend wird’s im alten Wald,
dunkel und ein bisschen kalt,
nur der Mond blinkt durch die Zweige,
blinzelt, und verzieht sich feige
hinter einen Wolkenstreifen.

Winde eifern übern Kamm,
rasseln in Geäst und –stamm,
klappern leiseschnatternd Weisen,
knochenhölzerne Reprisen
im Gezweige alter Eichen.

Wurzeln wagen ihre Finger
aus dem steifen Erdkernzwinger,
kratzen über krause Rinde,
kältestarre Laubgewinde,
halbverschorfte Bernsteingrinde.

Alles zittert, alles lebt,
Pflanzen recken Glieder –
Mitternacht im alten Wald:
Einmal und nie wieder!
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Bin ich der gleichen Meinung wie Rosmarin. Prima geworden!

Else08 (16.12.2012)

schön gruselig.
gruß von


rosmarin (15.12.2012)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Tod, ein Traum  
Irrungen/Wirrungen, mein Traum vom 06.02.2016  
Ich sah einen Film (ein Traum von keine Ahnung)  
Untergang, 14.09.2014  
Geträume, 27.08.2014  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Das Licht der Hajeps Band 6 / Zarakuma - Kapitel 8, 9, 10, 11 u. 12  
Warum die Fische Schuppen haben  
Die Belfast Mission - Kapitel 11  
Bloß nicht lächeln! (Halloween)  
Der Fummel der Hummel   
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De