78


1 Seiten

Es herbstelt

Poetisches · Herbst/Halloween · Romantisches
© rosmarin
Nun herbstelt es wieder
Verstummt sind
Die Lieder
Des Sommers

Die Blüten
Des Frühlings
Fallen als
Früchte
Vom Baum

Und bald schon
Versinkt alles
Gewes’ne
In Winters
Verlorenen Traum

Erschauernd
Im ewigen
Geheimnis

***
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

hallo, benjamin, das ist ja ein sehr ausführlicher und schöner kommentar. ich danke dir.
hier ist ein gruß von mir


rosmarin (25.10.2007)

Eine neue Jahreszeit, ein neuer Abschnitt und altbekannter Abschied vom Sommer, jedes Jahr wiederholt es sich und dennoch ist es jedes Mal etwas anders. Der Herbst ist etwas Schönes, wenn man den Sommer noch in sich trägt, oder was immer man als wunderbar empfindet, denke ich mir da, wenn ich dein Gedicht lese. Es gefällt mir, bewegt sich auf einer Linie, zwischen heiter und traurig, ist blass und die Worte schweben klingend in der Luft, als befänden sie sich kurz vor ihrem Aufbruch in die Ferne.
Wie gesagt, es gefällt mir und ich finde es sehr schön. Das beigefügte Bild passt genau dazu.
Danke für deinen langen Kommentar zu meinem Gedicht=)
-Benjamin


Benjamin Spirthahrm (20.10.2007)

hallo, bine, danke für deinen netten kommentar. ja, es herbstelt.

rosmarin (27.09.2007)

Es wird zwar vom Jahreszeitenwandel gesprochen, aber es ist so lieblich und man brauch "keine Angst" vorm Herbst und Winter haben ;-)

Sabine Müller (27.09.2007)

Hallo, schöne Zeilen. Gefällt mir, da kann ich mich den anderen nur anschließen. eigentlich mag ich den Herbst, wenn er freundlich und bunt ist... Aber der Sommer ist mir dennoch lieber. Aber das hat ja nichts mit deinen schönen Worten zu tun ;-) Lg Sabine

Sabine Müller (27.09.2007)

halo, christa, hallo joke, danke für die kommentare und bewertungen, freut mich natürlich.
gruß von


rosmarin (26.09.2007)

Ja, der herbst winkt durchs fenster. kastanien sammeln, laternelaufen (oh, da freu ich mich drauf), wärmflaschen, noch mehr tee, morgendliche dunkelheit bei kerzenschein...
schön schön. wie das gedicht. irgendwie komme ich langsam auf den geschmack von gereimtem.


Killing Joke (26.09.2007)

Hallo Rosmarin,
ja, es herbstelt,
uns fröstelt.
Wer mag, der kuschelt
wenn der Mond funkelt.

Du hast mit wenigen Worten die herstliche Stimmung wunderbar eingefangen und das Mysterium des ewigen Wandels angedeutet. Gefällt mir gut.
LG
CC


CC Huber (26.09.2007)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Nimm mich wieder  
Stimmung am Meer  
Der Deutsche Michel  
Die Kinder von Brühl 18/Teil1 - Plumpsklo und Gänseblümchen/Episode 21/ Der Flüchtlingsjunge und das Kohlestückchen  
Frühling  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De