65


1 Seiten

Wer immer hofft stirbt singend

Nachdenkliches · Poetisches
© rosmarin
Auch wenn ich dich liebe
Bleib ich mir treu
Wenn
Zerissen ist meine Seele
Gespalten
Mein Wollen mein Tun

Wenn blutet mein Herz
Ich fühle noch immer
Den Schmerz
Um dich
Um mich

Wenn die Zeit nicht
Heilen mag diese
Wunde

Wie man so sagt

Die Zeit vergeht nicht
Vergehen werden wir

Es ist mir bewusst

Bleiben wird
Was geschaffen wir haben
Unser Denken
Wenn wir verstehen
Es weiter zu geben
Unser Gefühl
Für den Anderen

Wir hoffen dass
Vergehen wird unser
Leid
Dieser Schmerz

Wir hoffen dass
Bleiben wird das
Leben

Denn
Wer immer hofft stirbt
Singend

***
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

hallo, ues, danke dir für's verweilen.
gruß von rosmarin


rosmarin (10.03.2008)

hallo rosmarin,
wiederum ein stirb und werde, ob es ein singendes sein wird? das gefühl für den anderen möge den schmerz fortsingen, wo vergehen droht - bleib ich mir treu!
lieber singend sterben als hoffnungslos vergehen. ein gedicht zum verweilen ...
lg
ursula


kalliope-ues (09.03.2008)

oh, vielen dank, anonym.
gruß von rosmarin


rosmarin (28.02.2008)

Hallo rosmarin,

gerne geschehen!

"hoffentlich ist die qualität auch so gut wie die quantität."

Also ich für mich kann diese Frage in deinem Fall mit einem eindeutigem "Ja!!!!" beantworten :-)

LG


anonym (23.02.2008)

hallo, ihr beiden. danke für eure kommentare. also geben wir uns mühe, singend zu sterben. wie der dornenvogel.
@statistiker- danke für dein aufschlussreiches posting. ich wusste gar nicht, dass ich so produktiv bin. oh. hoffentlich ist die qualität auch so gut wie die quantität.
gruß von rosmarin


rosmarin (23.02.2008)

Webstories gratuliert - hier die 10 produktivsten Schriftsteller (Geschichten/Monat)

Müller, Sabine 12,8
kalliope-ues 9,27
Zobel, Robert 8,74
Rosmarin 6,93
Faber, Homo 6,9
Assi, Gulliver 5,38
van Bruenen, Nicolas 4,95
Steinmetz, Stefan 4,08
Huber, CC 2,41
Doska 1,96

Statistiker


anonym (23.02.2008)

Wir empfinden es so, dass die Zeit vergeht. Aber tut sie das wirklich? Wer letztendlich die Hoffnung verliert, den Glauben an das Gute in uns, im anderen, in der Zukunft, der lebt ein verlorenes Leben.
Sehr schön, regt sehr zum Nachdenken an.
Grüßle
Christa


CC Huber (22.02.2008)

"Wer immer hofft stirbt singend"
- welch schöne und wahre Zeilen. Aber auch der Rest ist nicht zu verachten.

"Die Zeit vergeht nicht Vergehen werden wir" . Interessanter Gedankengang, wo die Zeit doch manchmal rast. Aber Zeit wird immer gehen, sie bleibt. Der Mensch verschwindet irgendwann.

LG Sabine


Sabine Müller (22.02.2008)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Nimm mich wieder  
Stimmung am Meer  
Der Deutsche Michel  
Die Kinder von Brühl 18/Teil1 - Plumpsklo und Gänseblümchen/Episode 21/ Der Flüchtlingsjunge und das Kohlestückchen  
Frühling  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De