204


1 Seiten

ICH und DU

Nachdenkliches · Poetisches · Experimentelles
ICH:
Oft ruhelos,
mit Sorgen beladen,
schlaflos,
Musengeplagt,
innerlich erschöpft,
müde.

DU:
In dir ruhend,
nicht an Morgen denkend,
sorglos,
verspielt,
völlig verschmust,
etwas faul.

ICH:
Getrieben,
manchmal sehr traurig,
manchmal weinend,
oft ganz allein,
am verzweifeln,
kämpferisch,
unbeugsam

DU:
Mich antreibend,
mich tröstend,
immer bei mir,
machst mir Mut,
stehst mir bei,
liebst mich einfach
vertraust mir

ICH:
Manchmal sprachlos,
still schweigend,
auch mal lachend,
staunend,
Wunder entdeckend,
Wortmalend,
Geschichtenspinnend.

DU:
Körpersprechend
manchmal richtig laut,
mit mir lachend,
Streifzüge liebend,
ohne Worte redend,
Musenverscheuchend,
Inspirierend.

ICH:
Nicht groß,
blaue Augen,
dunkles Haar.

DU:
Nicht klein,
braune Augen,
Riesenohren

Und am Ende,
wenn wir alle Widrigkeiten beiseite schieben,
dann bleiben eben nur ICH und DU!
Blauer Hexenblick und braune Lieblingsaugen,
Schwarze Klamotten und seidigglänzendes Haar,
Wortgespür und riesengroße Ohren,
zwei Beine und vier Pfoten.
Und der Weg, der lange,
den wir schon gemeinsam gegangen sind
und der Weg, der noch gemeinsam vor uns liegt.

Und bei alle dem weiß ich,
ohne dich, mein Süße,
da wär ich schon längst nicht mehr.
Ohne dich, mein Mädel,
da hätt ich schon längst aufgegeben!
Ohne dich , mein Hund,
da wär das Leben mir zu schwer.

Und wenn morgen die Welt untergeht,
dann gehen wir eben heute noch lange spazieren!


©Anariel 20.12.2012
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Ein süßes Gedicht. Hat mir sehr gefallen.

Else08 (14.01.2013)

Huhu Gerald,

freut mich, dass es dir gefällt.

Liebe Grüße an dich.


Tis-Anariel (06.01.2013)

Charmant an der Nase herumgeführt. Bezaubernde Hymne über einen guten Freund.

Gerald W. (22.12.2012)

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Das wilde Lied des Sturms -- Prolog  
Das wilde Lied des Sturms  
Blutmond - Karms Reise beginnt --- Kap.3 Herzsprache  
Blutmond - Karm´s Reise beginnt --- Kap 2. Blaustein  
Blutmond - Karms Reise beginnt --- Kap 1. Blutmond  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
Die Mördergrube ( 2. Steinzeitgeschichte )   
Das Licht der Hajeps Band 6 / Zarakuma - Kapitel 8, 9, 10, 11 u. 12  
Warum der Mond leuchtet  
Das Licht der Hajeps Band 6 / Zarakuma - Kapitel 3, 4, 5, 6 u.7  
Mission Titanic - Kapitel 11  
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
Counter

Counter Web De