192


1 Seiten

Der Erd

Nachdenkliches · Poetisches · Sommer/Urlaub/Reise
Der Erd', entwachsen ist ein Feuer,
berauschend schön, die Blüten zart,
jährlich Aufbruch, immer Neuer
was draus wird, so schön apart.
Erde, Samen, Wasser, Wärme
locken aus der Dunkelheit
auf dass Freude daraus werde
uns berauscht in ihrer Zeit,
Am Weg- und Feldrand, sie dann stehen,
im Winde winken sie uns zu
in viele Farben kann man ihn sehen
beruhigend Mohn, schenkt uns auch Ruh.
 
Wenn du registriert und angemeldet bist und selbst eine Story veröffentlicht hast, kannst du die Stories bewerten, oder Kommentieren. Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diese Story kommentieren.
Weitere Aktionen
Wenn du registriert und angemeldet bist, kannst du diesen Autoren abonnieren (zu deinen Favouriten hinzufügen) und / oder per Email weiterempfehlen.
Ausdrucken
Kommentare  

Noch keine Kommentare.

Login
Username: 
Passwort:   
 
Permanent 
Registrieren · Passwort anfordern
Mehr vom Autor
Dynamik  
Bringt der Herbst uns goldene Blätter  
In der steilen Felsenwand  
Unterm Regenbogen will ich wandeln  
Lunas Tanz im Land der Träume  
Empfehlungen
Andere Leser dieser Story haben auch folgende gelesen:
---
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.eu
www.gratis-besucherzaehler.de

Counter Web De