Webstories Treff

in Webstories Treff eintragen
Willkommen im Webstories Treffpunkt,
Hier könnt ihr alles loswerden was ihr so auf dem Herzen habt.
Um hier etwas einzutragen, musst du registriert und angemeldet sein.

Hallo Rachel,
ja - aber dazu sind Stories und Profile auch da, dass jeder Leser, auch wenn er nicht eingeloggt ist, Stories lesen und sich Profile der Autoren ansehen kann.
Nun ja, wie du möchtest habe ich deinen Account gelöscht.


Tlonk (09.11.2010)

Ah danke.
Mhm, mein Problem ist, dass man auch auf die Geschichten zugreifen kann, auch wenn man nicht angemeldet ist. Man kann auch auf das Profil und so ... und das möchte ich nicht.


Rachel Brabender (09.11.2010)

Ssssummm !!??
Hier ist der Geist aus der Flasche. Du hast mich gerufen?

Hallo Rachel, jetzt mal im Ernst. Das kann ich machen. Aber warum willst du dich denn total entfernen?

Lieben Gruß


Tlonk (09.11.2010)

Oh ok, danke!

"LÖSCH MICH" ... ich hoffe ich werde erhört! ^^


Rachel Brabender (08.11.2010)

Ganz laut rufen "LÖSCH MICH"...
Hi Rachel, ist natürlich flachs... die Mods werden deine Frage sehen und deinen Account löschen, wenn du es willst. Du selbst kannst es nicht machen, du kannst allerdings deine eingestellten Geschichten löschen.

Liebe Grüße Dubliner Tinte


Pia Dublin (08.11.2010)

hey, habt ihr ne Ahnung wie man seinen Account löscht?

Rachel Brabender (08.11.2010)

Hi Michael,
ich glaube, es war allen klar, dass es ein copy&paste Fehler war. ;0)
Aber im ersten Moment hatte es etwas von moderner Kunst...

Liebe Grüße DublinerTinte


Pia Dublin (05.11.2010)

Ich habe am Donerstag unter Erinnerung eine neue Kurzgeschichte veröffentlicht. Da war mir leider beim Kopieren ein folgenschwerer Fehler unterlaufen. Da ich derzeit vereist bin (zurzeit bei meiner Freundin) konnte ich leider keine Korrektur mehr vornehmen, was ich sehr bedauere.
So werde ich am Montagabend - wenn ich wieder zuhause bin - diese Geschichte nochmals ins Netz stellen.
Ich schreibe deshalb diese Zeilen, damit kein Missverständnis aufkommt.
Sicher werdet ihr euch gewundert haben, dass eine leere Geschichte im Portal gestanden hat.
Ich bitte nachträglich noch um Entschuldigung für dieses Versehen.
LG. Michael


Michael Brushwood (05.11.2010)

Hallo liebe Webstories Schreiber und Leser !

Habt Ihr schon einmal darüber nachgedacht ein
Treffen der Webstories Autoren zu organisieren ?
Okay, das Medium Internet lässt die Autoren
räumlich scheinbar zusammenwachsen, obwohl
diese über die BRD weit verteilt voneinander
wohnen. Über eine Auswertung der jeweiligen
IP-Nummer, natürlich nur wenn die Autoren damit
einverstanden sind, könnte man ein regionales
Treffen ohne Probleme organisieren.

Was haltet Ihr davon ?


Andre Kasamarow (05.11.2010)

Hey Dubliner Tinte, na da bin ich aber beruhigt...haste wieder n bisschen mehr Zeit?Die Spannung steigt, wir brauchen ja auch Zeit zum Lesen...also los...beste Grüße

Jürgen Hellweg (21.10.2010)

Huhu!!
Vielen Dank an alle fleißigen Leser von "Rocking Chairs". Es ist bestimmt einigen von euch aufgefallen, dass ich sehr kurze Kapitel einstelle und es sehr langatmig anfängt.
Die ersten Kapitel sind nur wenig überarbeitet und etwa fünfzehn Jahre alt - ich wollte sie aber nicht ersatzlos streichen (obwohl es der Geschichte keinen Abbruch getan hätte).
Haltet tapfer durch - sobald die beiden Chaoten angekommen sind, wird es besser. ;0)

Liebe Grüße DublinerTinte ;0)


Tintentod (20.10.2010)

Wirklich lebe ich nur im Herbst.
Der Winter ist auch schön, und ebenso der Frühling.
Doch der Sommer verhasst, um so mehr der Herbst geliebt.
Deswegen wünsche ich euch allen ein schönes, verregnetes, buntes und etwas nebliges Herbstwochenende :-)

P.s. Vergisst den Regenschirm Zuhause ;-)


fog of crows (M.R.) (16.10.2010)

Also ich empfinde das Herbstwetter bis jetzt noch als angenehm, leichter, wenn auch kühler Wind, ein paar Sonnenstrahlen schaffen es auch noch durch die Wolken - solange es nicht permanent regnet, kann man es durchaus noch aushalten :-) Trotz allem musste ich feststellen, dass der Sommer wieder viel zu kurz war.... Aber naja, daran kann man nichts ändern ( Gott sei dank ) und egal, wie das Wetter ist - es kann immer ein schöner Tag sein, es kommt nur darauf an, was man macht :-)

Sascha Gries (27.09.2010)

Das wars wohl leider mit dem schönen Herbstwetter. Es ist soooo dunkel und nass. Aber ich mag den Wind!!!

LG
und schönes Wochenende
Lilly


Lilly (24.09.2010)

Auch ich wünsche euch, dass das schöne Herbstwetter noch für ein Weilchen anhält. Ich glaube die Sonne bewirkt auch, dass die Blätter später so schön bunt werden. Aber die richtige Ahnung habe ich darüber nicht.
Liebe Grüße


doska (22.09.2010)

Ein Hallo an alle.
Ich finde, der Herbst lässt jetzt schon einiges von sich sehen. Ein paar Büsche und Bäume verfärben sich und die Eichhörnchen wirken sehr geschäftig. Ich habe den Eindruck, dieses Jahr haben sie sich ganz besonders vermehrt. Die Sonne lässt sich auch wieder blicken. Was will man mehr.
Ich grüße Euch alle.
Genießt die schönen Sonnenstrahlen.


Jochen (21.09.2010)

Wünsche allen Lesern und Schreibern einen schönen Sonntagmorgen mit duftendem Kaffee und krossen Brötchen sowie einer virtuellen oder unvirtuellen Lektüre.
Webstories ist immer noch toll, auch wenn ich nicht mehr so oft hier bin. Aber bald kommt der Herbst, dann ist hier bestimmt wieder mehr los
Beste Grüßlein
Sabine


Sabine Müller (19.09.2010)

Hallo Dubliner Tinte,
so kann man doch immer wieder etwas dazulernen. Der Junge scheint begabt zu sein. Aber das mit dem abgebissenen " Lustbereiter" lässt in mir doch die Frage aufkeimen, ob ich das wirklich so ganz genau wissen will? *Schlotter*
Nein, Spaß beiseite und Ernst komm her, danke für die Auskunft. Werde mal sehen ob ich dafür Zeit habe - nicht für`s Abbeißen natürlich, eher für`s lesen *Grins*
Wir haben hier graues Regenwetter und wie sieht`s bei euch aus?

Die besten Grüße an Euch


Jochen (16.09.2010)

tsk tsk tsk tsk - Jochen *tadelnder Blick*
John Irving ist einfach GE NI AL, angefangen bei Garp, bis Lasst die Bären los, Hotel New Hampshire, Witwe für ein Jahr, Zirkuskind und sein letztes Werk: Last Night in Twisted River.
Viele seiner Bücher sind verfilmt worden (Garp mit Robin Williams, Hotel New Hamshire mit Beau Bridges und Nastassia Kinski und Jodie Foster).
Er schafft es, in alltägliche Situationen Wahnsinn und Absurditäten einzubauen, auf die sonst niemand gekommen wäre.
zB wird einem in Garp der Penis abgebissen. Wie es dazu kam? Lies das Buch ;0)))))


Pia Dublin (13.09.2010)

Hu,hu Dublinertinte!
Hat wohl keiner Karten gehabt. Da ich ein Kulturbanause bin, aber eine neugierige Seele habe, musst du mir mal ganz schnell erklären, was der Irving denn so geschrieben hat?

Liebe Grüße an dich und an alle hier.


Jochen (13.09.2010)

Hat jemand Karten für John Irvings Buchlesung in Köln diese Woche?
Ist leider ausverkauft, aber ich wäre soooooo neugierig, wie es gewesen ist.

Liebe Grüße Dubliner Tinte


Pia Dublin (06.09.2010)

was Sarrazin anbetrifft, kann ich mich Rosmarins Meinung nur anschließen. Sicher hat er einige Sprüche - z.B. das mit den Genen - vom Zaun gebrochen, die eigentlich nicht in dieses Buch gehören sollten.
Er hat auch nicht alle Ausländer diffamiert, sondern in erster Linie jene Gruppen an den Pranger gestellt, die für das größte Kopfzerbrechen bei der Eingliederung gesorgt haben.
Er hat sogar mal gesagt, dass die Vietnamesen in Berlin eine überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft zeigen, sogar noch mehr als mancher Deutsche.
Fest steht für mich: Wer in ein fremdes Land geht, sollte den Gepflogenheiten dieses neuen Landes aufgeschlossen gegenüberstehen.
Diese Leute haben nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten.
Der Bezirksbürgermeister von Berlin Neukölln hatte vor kurzem erst gesagt, dass die Sozialausgaben wegen dieser ungelösten Probleme horrent gestiegen sind. Dabei hängt die Hauptstadt finanziell gesehen ohnehin schon seit Jahren am Tropf. Die Bundesregierung hat diese Probleme schon seit Jahren nicht ausreichend ernst genommen.
Schon deshalb finde ich es wichtig, dass dieses Buch auf den Markt gekommen ist - hoffentlich ist es ein Stein des Anstoßes und nicht nur der berühmt- berüchtigte Tropfen auf den heißen Stein.


Michael Brushwood (04.09.2010)

auch wenn ich gefahr laufe, zu den dummen gezählt zu werden, die sarrazin zustimmen, finde ich es gut, dass das buch auf den markt gekommen ist, denn nun muss über das gesprochen werden, was schon lange unter der heuchlerischen oberfläche gärt. die politiker sollten ehrlich stellung beziehen und mutig so einige missstände bereinigen, anstatt sarrazin, diesem provokateur, den mund verbieten und ihn als starrköpfigen alten idioten abstempeln zu wollen, nur, weil er rhetorisch nicht gerade brilliert und oft seine dummen sprüche loslässt. wichtig ist, was so ein buch bewirkt, ich hoffe, dass sich einiges ändert, bei den moslems und bei uns.

rosmarin (03.09.2010)

... nicht nur angekratzt, sondern in einer eitrigen Wunde gestochert, die unsere Politprominenz gerne ignorieren möchte. Leider klopft er dabei wieder einige dumme Sprüche, die das ganze dann in die Nähe einer Eva Herrmann rücken, was sehr schade ist, denn dadurch wird das Problem doch nicht gelöst!
Was mich besonders aufregt, ist die Empörung einer riesigen Politerschaar über Herrn Sarrazin, während gleichzeitig im Iran eine Frau wegen angeblichem Ehebruch vor der Steinigung steht. Von den selben Politikern hört man darüber kein Wort. Welche Heuchler!


Jochen (03.09.2010)

...aber der hat was angekratzt, worüber diese gesellschaft schnellstens nachdenken könnte...beste Grüße

Jürgen Hellweg (03.09.2010)

Ich werde das Buch allerhöchstens aus der Bücherei ausleihen, aber kein Geld dafür ausgeben und Autor und Verlag dabei noch unterstützen. Ich fürchte, er hat diese ganzen Aussagen, die er jetzt teilweise schon wieder als "Dummheit" zurücknimmt, nur geäußert, damit sich alle darüber aufregen und das Buch kaufen.
Liebe Grüße DublinerTinte


Pia Dublin (02.09.2010)

Also DASS Buch werde ich mit Sicherheit Lesen. was manfrau so hört, sind sich ja alle " ignoranten" Politiker einig. Sowas sollte ja nicht passieren dürfen in D.
Frau merkel meinte, es wäre nicht hilfreich, als das Buch noch gar nicht erschienen war. Also die Politiker und die Presse und die anderen öffentlichen Idioten, wollen wohl nur nicht mit sowas ( was überhaupt) in einem Topf gekocht werden.
Aber geregelt gekriegt hat noch KEINER was. Und die Paralelgesellschaften der besprochenen
"Anderen" laufen immer weiter!


Jürgen Hellweg (02.09.2010)

folgendes habe ich eben im forum gepostet, aber vielleicht passt es ja besser hier rein.

deutschland schafft sich ab rosmarin
02.09.2010 - 16:40:12
hat schon jemand von euch dieses sehr umstrittene und die nation zerstreitende buch von tilo serrazin gelesen? ich habe es mir gerade bestellt, um mir selbst ein urteil zu bilden. nach den rezensionen zu urteilen, muss es ja echt eine politische und soziale herausforderung an uns alle sein, die muslime und andere einwanderer einbegriffen.
grüß euch, ich bin gespannt auf eure meinung.


rosmarin (02.09.2010)

*kopfschüttel* Sascha - Kalauer kommen direkt nach Ladendiebstahl auf meiner Liste. ;0))

LOL


Pia Dublin (02.09.2010)

Hm, interressant - wieso muß ich in diesem Zusammenhang an eine ungeschminkte Britney Spears denken :-)
Nuja - ich habe gerade einen Bericht gelesen, daß vor allem in Norwegen und Schweden Prostitierte verpflichtet sind, Englisch und Deutsch zu lernen, damit sie die Sprachen fließend beherschen. Ich persönlich finde das eigentlich Schwachsinn, mir reicht es völlig, wenn sie französisch können :-)
In diesem Sinne euch allen einen schönen Tag :-)


Sascha Gries (02.09.2010)

 
<< 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 >> in Webstories Treff eintragen
Schreiben

eigene Story
publizieren

 
Weiterschreiben
Schüttelreime  
Neulich beobachtet  
Es tut mir leid...  
sifi Witze zum Weiterschreiben  
Patrick die Pute  
  Weitere Fortsetzungsstories
Das Kleingedruckte | Kontakt © 2000-2006 www.webstories.cc
www.gratis-besucherzaehler.de